Mitveranstalter_innen gesucht

Die Arbeit für die Veranstaltungsreihe macht uns Spaß. Allerdings macht sie auch Arbeit. Wir würden uns freuen, wenn wir sowohl Arbeit als auch Spaß auf mehr Schultern verteilen können.
 
Bei Interesse an der Themenauswahl und Organisation der Reihe "Hochschule - Politik- Gesellschaft" einfach eine kurze Nachricht über die im Impressum genannte Kontaktadresse.
 
Demnächst veröffentlichen wir an dieser Stelle die Termine für das kommende Semester.
 

Gegenwart

 
:

MLU 2.0 – Wissenschaftsevaluation zwischen Studierendenberg und Personalabbau

Dienstag, 10.07.2012, 19 Uhr
Hallescher Saal, Burse zur Tulpe, Universitätsplatz

Im Moment werden die Hochschulen in Sachsen-Anhalt durch den Wissenschaftsrat evaluiert. Viele Seiten Papier werden beschrieben; am Ende wird es eine Empfehlung geben, wie es in der sachsen-anhaltinischen Hochschulpolitik weitergehen soll.

Gleichzeitig entbrennt an der Martin-Luther-Universität eine neuerliche Diskussion über das zukünftige Profil der Uni. In der Zeit immer neuer Einschreiberekorde wird bereits über die Universität in Zeiten zukünftig sinkender Studierendenzahlen geredet. Wir jedoch stellen die Frage: Brauchen wir ein neues Profil? Gibt es nicht andere, drängendere Probleme? Wie sieht derzeit die Situation der Beschäftigten und der Studierenden aus? Warum nehmen  prekäre Beschäftigungsverhältnisse in der Wissenschaft immer mehr zu?

Wir wollen die Akteure der derzeitigen Geschehnisse auf ein Podium holen. In der Diskussion wollen wir Antworten auf unsere Fragen suchen und (vielleicht) einen neuen, gemeinsamen Standpunkt zum zukünftigen Leitbild der MLU finden.

Auf dem Podium begrüßen wir als Diskutanten:

M. Tullner, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft
Prof. B. Dräger, Prorektorin für Struktur und Finanzen der MLU
Dr. K. Buchholz, Referent der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen,
Dr. R. Federle als Vertreterin des Akademischen Mittelbaus im Senat der MLU
Studierendenvertreter


ad personam: